Welcome to Hans Erni!

die Plakate


Die aussergewöhnliche Schaffenskraft des Luzerner Künstlers zeigt sich auch in seinen Plakaten: Das empfehlenswerte Werkverzeichnis «Hans Erni — Die Plakate — Les affiches» von Jean-Charles Giroud (erschienen 1993 bei der Berner Benteli-Werd Verlags AG, ISBN 3-7165-0875-6) führt auf 188 Seiten 311 Plakate zwischen 1929 und 1992 auf!

«Giroud — Plakate»

Müsste ich das beste Stück oder auch nur die besten zehn Prozent auswählen — ich hätte gehörige Mühe … Das untenstehende Plakat einer Erni-Austellung bei HILT in Basel von Januar bis März 1956 wird aus einem Grund hier gezeigt: Dieses wahrscheinlich einzige noch greifbare Exemplar schenkte mir Balz Hilt 1995 zum Erscheinen des Werkverzeichnisses «Kunst im Kleinen» (btw: es wird in beiden Werkverzeichnissen nicht aufgeführt, weil «Ausstellungsankündigungen, für die Hans Erni keine Originalkreation anfertigte», ausgeschlossen wurden¹).

«Hans Erni — Galerie HILT — Ausstellung aus dem graphischen Werk»
«Hans Erni — Galerie Hilt — Ausstellung aus dem graphischen Werk»,
1956, Plakat zur Austellung, 42.9 x 26.4 cm (big)

«Hans Erni — Galerie HILT — Ausstellung aus dem graphischen Werk» (Prospekt)
«Hans Erni — Galerie Hilt — Ausstellung aus dem graphischen Werk»»,
1956, Prospekt zur Ausstellung, 21.4 x 29.6 cm (big)

¹ Jean-Charles Giroud, Hans Erni / Plakate (1927–2009), S. 200; verlegt von Patrick Cramer, Genf 2011.

Top